Prof. Dr. Gerald G. Sander

Studium der Rechts-, Politik- und Verwaltungswissenschaften in Tübingen, Kiel und Speyer; Magistergrade in Politik- (M.A.) und Verwaltungswissenschaften (Mag. rer. publ.); Promotion zum Dr. iur. Er ist Autor mehrerer Lehrbücher, Monographien und Aufsätze, insbesondere zum Verwaltungs-, Wirtschafts- und Europarecht. Nach einer anwaltlichen Tätigkeit ist er seit 2012 Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg. Er leitet dort das Institut für Angewandte Forschung (IAF) und ist Direktor des Instituts für öffentliches Wirtschaftsrecht (IÖWR). Weiterhin nimmt er Lehraufträge an den Universitäten Tübingen und Speyer wahr.


Prof. Dr. Gerald G. Sander ist Autor der PRAXIS DER KOMMUNALVERWALTUNG.

 

Produktbild
  • Sander
  • Benz

Kommunaler Breitbandausbau im Spannungsfeld von Gemeindewirtschaftsrecht und EU-Wettbewerbsrecht

Schriftenreihe der Freiherr vom Stein-Akademie für Europäische Kommunalwissenschaften, Band 10

Der Wunsch von Bürgern und Unternehmen nach schnellen Internetverbindungen besitzt in Deutschland derzeit einen äußerst hohen Stellenwert. Private Telekommunikationsunternehmen kündigen Investitionen in den Glasfaserausbau in Milliardenhöhe an und Bund und Länder stellen stetig steigende Summen an Fördermitteln zur Versorgung von vorrangig ländlichen Gebieten bereit.

2018
Gutachten
154 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-8293-1406-0
29,90 € inkl. Mwst. / versandkostenfrei
bei Bestellung über Onlineshop*
sofort lieferbar**
In den Warenkorb Detailansicht
© Privat