Klaus Stickelbroeck

Klaus Stickelbroeck wurde 1963 in Anrath geboren. Er lebt in Kerken am Niederrhein und arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf.
Seinen ersten Kurzkrimi veröffentlichte er im Jahr 2000. Sein erster Kriminalroman Fieses Foul erschien 2007. Sein Kriminalroman "Fischfutter" (2010) wurde für den Friedrich-Glauser-Preis als bester Kriminalroman des Jahres nominiert. 2014 erschien "Schrott", sein fünfter Kriminalroman mit dem witzig-sympathischen Privatdetektiv Hartmann. 2013 erschien "Schnell erledigt", eine Zusammenstellung seiner besten Kurzkrimis.
Stickelbroeck ist einer der fünf »Krimi-Cops«, deren vier Kriminalromane, zuletzt Bluthunde (2013), ebenfalls im KBV-Verlag erschienen sind.
Er ist Mitglied im Syndikat.
Mehr Informationen unter www.klausstickelbroeck.de

Produktbild
  • Alexander Pfeiffer
  • (Hrsg.)

Krimi Kommunale

Was entsteht, wenn sich die düsteren Phantasien von Krimiautoren auf die Rathäuser beziehen? Erschreckendes und Amüsantes ebenso wie Glaubhaftes und Unvorstellbares. Statt mit kommunalem Recht beschäftigt sich ein neuer Verlagstitel mit dem gemeinen Verbrechen.

2010
Kurzkrimis
182 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-8293-0955-4
9,80 € inkl. Mwst. / versandkostenfrei
bei Bestellung über Onlineshop*
sofort lieferbar**
In den Warenkorb Detailansicht
Produktbild
  • Alexander Pfeiffer
  • (Hrsg.)

Krimi Kommunale 3

Bereits zum dritten Mal wagen sich Autoren in die weit verzweigten Gänge der Kommunalverwaltungen in Deutschland und decken Lügen, Betrug und weitere dubiose Machenschaften auf.

2012
Kurzkrimis
236 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-8293-1023-9
9,80 € inkl. Mwst. / versandkostenfrei
bei Bestellung über Onlineshop*
sofort lieferbar**
In den Warenkorb Detailansicht
© Privat