Prof. Dr. Hermann Weber

Geb. 1936, 1955 Abitur Tübingen, 1955-1959 Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen, Frankfurt am Main und Hamburg, 1959 erste jur. , 1964 zweite jur. Staatsprüfung in Tübingen bzw. Stuttgart, 1965 Promotion in Tübingen. 1964-2001 im Verlag C.H.Beck in Frankfurt am Main, dort Schriftleiter der Juristischen Schulung, ab 1974 Schriftleiter der Neuen Juristischen Wochenschrift und Leiter der Frankfurter Abteilung. Nebenbei Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter, 1984 Honrarprofessor an der Universität Frankfurt am Main. Veröffentlichungen: Die Religionsgemeinschaften als Körperschaften des öffentlichen Rechts im System des Grundgesetzes, 1966; Juristensöhne als Dichte, 2008; Juristische Zeitschriften des Verlages C.H.Beck, 2007. Heute Rechtsanwalt a.D. in Berlin.

Produktbild
  • Schöneburg
  • Janz
  • Peine
  • Kolb
  • Ritgen
  • Meyer
  • Schulte
  • Kluth
  • Obermann
  • Kilian
  • Weber
  • Becker
  • Schwan
  • Postier
  • Dombert

Verfassungsfragen in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Reihe Wissenschaft und Praxis der Kommunalverwaltung, Band 7

20 Jahre nach der Verfassungsentstehung in den wiederbegründeten Ländern Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen soll anhand aktueller Streitpunkte geprüft werden, welche Wirkung die Landesverfassungen heute entfalten können und welche Antworten sie hierfür bereithalten.

2013
Tagungsband
138 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-8293-1029-1
59,00 € inkl. Mwst. / versandkostenfrei
bei Bestellung über Onlineshop*
sofort lieferbar**
In den Warenkorb Detailansicht
© .