Trinkwasserversorgung

Pflichtaufgabe jeder Gemeinde

Praxisreihe des Bayerischen Gemeindetags, Band 2

Trinkwasser ist das wertvollste Lebensmittel und durch nichts zu ersetzen. Es ist in Deutschland eine Selbstverständlichkeit, dass jeder Bürger den Wasserhahn aufdreht und Trinkwasser jederzeit und in beliebiger Menge erhält.

Wer die Welt bereist, weiß, dass diese Versorgungssicherheit von in öffentlichen Netzen befördertem Trinkwasser ein kostbares Gut darstellt.
Dieses Buch will ein Grundverständnis für die Trinkwasserversorgung in Bayern vermitteln. Es stellt Technik und Recht gleichermaßen dar und verschafft damit dem Leser einen echten Überblick. Die Regeln, denen die öffentliche Trinkwasserversorgung zu folgen hat, werden aufgezeigt. Dabei wird von der Aufgabe der Trinkwasserversorgung ausgegangen, jedoch der Blick geweitet für das ganze Thema der Wasserversorgung, also einschließlich Brauchwasser und Löschwasser.
Darüber hinaus greift dieses Werk zahlreiche aktuelle, im Fluss befindliche und kontrovers diskutierte Themen auf. Ein „zeitloses“ Fachbuch zu schreiben hätte bedeutet, an der Oberfläche bleiben zu müssen. Bei „Zeitgeistthemen“ wird also bewusst vertieft und Stellung bezogen.
Das Buch wendet sich an Bürgermeister, Verbandsvorsitzende und Verwaltungsmitarbeiter sowie an technisches Personal, das über den Tellerrand hinausblicken mag. Auch Kommunalaufsichten, Rechnungsprüfer, Rechtsanwälte, Studenten und Richter sind zur Lektüre eingeladen. Schließlich sollen Stadt-, Gemeinde- und Verbandsräte und die interessierte Öffentlichkeit Zugang zu einer durchaus komplexen Materie erhalten.

Dr. Juliane Thimet ist Stellvertreterin des Geschäftsführenden Präsidialmitglieds des Bayerischen Gemeindetags in München. Privatdozent Dr.-Ing. habil. Steffen Krause wirkt an der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München.

Aus den Rezensionen

[Thimet und Krause] gelingt es, ihr selbst gestecktes Ziel zu erreichen, ein Grundverständnis für die Trinkwasserversorgung in Bayern zu vermitteln". Und auch über Bayern hinaus wird eine gut lesbare Einführung in die Strukturen, die Technik und den Betrieb der Wasserversorgung gegeben."

(Manfred Krause, Fachzeitschrift für Alternative Kommunal Politik, Mai/Juni 2018)


"Die vorliegende vierte Auflage zeigt, dass der Titel das Zeug zu einem Klassiker hat."

(Unternehmerin Kommune, Ausgabe 2 / November 2017)


"Das informative und gut strukturierte Werk ist recht kurz gefasst und bietet sich als erster Überblick und für einen Abgleich mit der rechtlichen Situation in Bayern an. Für den Einsatz in NRW ist dabei stets zu prüfen, ob die rechtlichen Anforderungen aus NRW vergeichbar oder abweichend sind."

(Dr. Peter Queitsch, Abwasserreport, Ausgabe 3/17)

Zur Übersicht